13.07.2018, von OV Bad Honnef

Personensuche in Rheinbach

In den sehr frühen Morgenstunden des 13.07.2018 wurde im Rheinbacher Freizeitpark eine Person als vermißt gemeldet. Nachdem die Feuerwehr Rheinbach und die Hundestaffel des Bundesverbandes Rettungshunde (BRH) das Gelände abgesucht hatten, verloren die Hunde eine Spur im Bereich der dortigen Seen.So wurde Alarm für die ortsansässigen Wasserretter und Taucher gegeben. Neben dem THW Bad Honnef auch für die DLRG und die DRK-Wasserwachten. Das THW war dabei mit acht Helfern und zwei Fahrzeugen im Einsatz und sorgte für die Ausleuchtung des Geländes rund um die Seen. Obwohl schließlich auch ein Rettungshund auf einem Raft, einer Art kleinem Rettungsboard, über das Wasser gezogen wurde, brach die Einsatzleitung die Suche gegen 6:00 Uhr ergebnislos ab. Die vermißte Person wurde allerdings später im häuslichen Umfeld unversehrt vorgefunden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: