Zugtrupp

Der Zugtrupp ist im technischen Zug die (kleine) Führungsstelle. An der Spitze steht der Zugführer mit seinem Zugtrupp, der ihm bei seinen Aufgaben unterstützt. Die Aufgaben sind Logistik, Führung, Erkunden, fernmelden und Betreiben einer Führungsstelle / eines Meldekopfes.

Die Personalstärke beträgt 1 / 1 / 2 = 4

Das Zugtruppfahrzeug im Ortsverband Bad Honnef ist seit 2003 ein Einsatzleitwagen (ELW) auf Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI der vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik übernommen werden konnte. Im Ortsverband wurde er in Eigenregie zum ELW ausgebaut, unterstützt wurde der Ortsverband dabei von Straßen.NRW.

Er ist mit 2 Arbeitsplätzen (Funk / PC) und Büroausstattung versehen worden. IM Heck sind ein Stromerzeuger (2 kVA), Wärmebildkamera, Sanitätsmaterial, Ausstattung zum Betreiben einer Führungsstelle sowie Sicherungsausstattung verlastet.

Eigentliches Fahrzeug des Zugtrupps ist ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTW) mit Büroausstattung. Ein solcher "MTW Zugtrupp" wurde an den Ortsverband Bad Honnef noch nicht ausgeliefert.

Unser Zugtrupp führt nicht nur die Einheiten des Ortsverbandes im Einsatzfall, sondern ist auch in den Wasserrettungszug des Rhein-Sieg-Kreises (RSK) eingebunden. Dort übernimmt er denn die Aufgabe, den Einsatzleiter Wasserrettung zuzuarbeiten und den Bereitstellungsraum zu koordinieren.

Der Wasserrettungszug RSK ist ein Zusammenschluss der DLRG BAd Honnef / Unkel, DRK-Wasserwacht Rhein-Sieg und dem THW Ortsverband Bad Honnef wo auch der Tauchanhänger der DLRG Rhein-Sieg stationiert ist, der im Einsatzfall durch unseren Ortsverband zum Einsatzort verbracht wird.