17.07.2021, von Kai Zielke, , THW Bad Honnef

Extremwetterlage in Nordrhein-Westfalen und Teilen von Rheinland-Pfalz

THW Bad Honnef im Einsatz in Leverkusen und Weilerswist

Bilder: Jürgen Wessel, THW Bad Honnef

Vom Nachmittag des 13.07.2021 bis in die Morgenstunden des 15.07.2021 zog ein Extremregengebiet über Teile von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Von Trier über die Eifel, das Bergische Land bis ins Münsterland sorgten extreme Regenfälle von örtlich bis zu 210 Litern / 24 Stunden für katastrophale Überschwemmungen und Schäden.  

Seit dem 14.07.2021, 17:13 Uhr ist auch der gesamte THW Ortsverband Bad Honnef im Einsatz.

Einsatztagebuch:  

14.07.2021

17:13 Uhr: Vollalarm für das THW Bad Honnef, alle Gruppen und der OV Stab werden alarmiert

19:00 Uhr (Weilerswist): Der LKW Ladekran der FGr. Wassergefahren (W) erreicht den Bereitstellungsraum in Weilerswist mit einer Stärke von 0/0/2/2 Helfer*innen.

19:35 Uhr (Leverkusen): Die Bergungsgruppe (B), die FGr. Notversorgung und Notinstandsetzung (N) und der Zugtrupp (ZTr.) erreichen den Bereitstellungsraum im OV Leverkusen mit eine Stärke von 1/3/8//12 Helfer*innen.

20:00 Uhr (Weilerswist): Der LKW Ladekran unterstützt bei der Rettung von Menschen im  Einsatzabschnitt Euskirchen.

20:45 Uhr (Leverkusen): In einem Leverkusener Wohngebiet ist ein gefüllter Flüssiggastank vor dem Abrutschen zu sichern. Zusammen mit dem Kran der Berufsfeuerwehr Köln, Wache 5, wird der 2,5 to schwere Tank gesichert, geborgen und sicher abgestellt.  

15.07.2021

01:10 Uhr (Leverkusen): Einsatzende für die Honnefer Kamerad*innen und anfahren des Bereitstellungsraumes im OV Leverkusen, Verlegung zurück nach Bad Honnef

14:00 Uhr (Rhein-Sieg-Kreis): Die Bergungsgruppe (B) mit dem Mehrzweckarbeitsboot (MzAB) wurde mit einer Stärke von 0/1/3//4 in den Bereitstellungsraum in Sankt Augustin - Buisdorf alarmiert.

 

 

Aktuell sind alle Gruppen des OV Bad Honnef im Einsatz. Dieser Bericht wird immer weiter ergänzt werden...


  • Bilder: Jürgen Wessel, THW Bad Honnef

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: