12.08.2006, von OV Bad Honnef

R(h)einpaziert - Das Open Air Festival auf Grafenwerth

Quelle: www.honnef24.de

(Dbr) Bad Honnef - Fünf Bands und viel Spaß bei R(h)einspaziert auf der Insel Grafenwerth. Gebangt und gebetet hatte man für gutes Wetter beim Bad Honnefer Stadtjugendring der das zweite große Open Air Festival neben Rhein in Flammen auf der Insel ausrichtet. Petrus muss ein Herz für die Musikfans gehabt haben, denn pünktlich kurz vor dem Auftritt der ersten Band hörte der Regen auf, und dem Sommer Open Air stand nichts mehr im wege. Fünf Bands sorgten an diesem Tag bis in den späten Abend für eine Bombenstimmung auf Grafenwerth. Bereits ab Mittag ging es für Familien los, ob Hüpfburg, Kinderflohmarkt oder Kistenklettern mit dem THW. Für seine "kleinen" Gäste hatte der Stadt Jugendring für ausreichend Kurzweil gesorgt.

Fans fast aller Musikrichtungen kamen dann am frühen Abend auf ihre Kosten, das Gitarrenduo PS, bestehend aus den beiden Bonnern Bastian Palmersheim und Christoph Schmitz, stimmte die Zuschauer schon mal mit rockigen Klängen aus der Akustik-Gitarre auf die folgenden Bands ein. Weiter im Programm ging es mit der deutschen Pop / Rock Formation Quincy. Mit ihren gefühlvollen deutschsprachigen Texten, spielten sie sich direkt in die Herzen des Publikums bevor dann die Gruppe LebensWeGe aus Köln für den Reggae-Faktor bei R(h)einspaziert sorgte. Lokalmatador Süßstoff aus Bad Honnef war der Vorbote für den Top Act des Abends. Die Band um die beiden Musiker Robert Hoffmeyer und Topias Knopp sorgten mit ihrem modernen Rock ohne Scheuklappen, wie sie es nennen schon einmal für die richtige Stimmung. Den Abschluss den Festivals machte in diesem Jahr die Bon Jovi Tribute Band "These Days" aus Hamm. Mit Hits wie "Living On a Prayer" oder "Keep The Faith" hatten sie die Zuschauer schnell in ihren Bann gezogen. Während des gut zweistündigen Auftritts tobte das Publikum auf Grafenwerth und "These Days" erhielten bei vielen Liedern den wohl größten Background Chor den Bad Honnef je gehört hatte. Die Honnefer und ihre Gäste feierten noch lange nach Ende des Konzertes auf der Insel weiter. Für Speis und Trank hatte der Stadtjugendring auch in diesem Jahr wieder zu moderaten Preisen gesorgt.

 

Quelle: www.honnef24.de


  • Quelle: www.honnef24.de

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: